Enchantment: Beauty and The Beast


The latest - and last - round of Enchantment opens on 1 Feb.

You can read my explanation of the process in this older post, or even better, read the instructions on the official blog - you'll find Japanese, Spanish, Portuguese and German translations there also.

Enchantment in SL will also have previews of all the exclusive prizes.

The gown I'm wearing is Luminary's store release for the event. It's inspired by Beauty's fateful rose and comes in five different colours. One thing I love about this dress is how the folds at the bottom of the gown were done. Grab yourself an demo and check it out for yourself!

Caelan Hancroft has created some brand new jewelry for the event. The Belle ring set contains rings for left and right hands, and a pair fitted to mesh hands. They're hud controlled, so you can switch up the colours of the metals, the pearl, the rose, and the small gems on each.

The necklace, called Belle's Rose, is an event exclusive and will never be sold again. You'll also only be able get your hands on it if you have a completed stamp card. (A card from any

Like this? Read more at the source -->

Zeit Geschenke zu besorgen

Eigentlich wollte ich heute meine Suche nach dem perfektem Wein fortsetzen aber es kommt ja selten so wie man es sich vorgenommen hatte. Ein Wunder das mit dem Spiel beim Zarturnier, in welchem ich Shani antreten ließ, alles klar ging. Sie gewann auch und kaum waren wir wieder zu Hause, hämmerte es an allen verfügbaren Türen meines Hauses und das sind nicht gerade wenige. Shani entschloss sich die obere, die zu meinen Wohngemächern zuerst zu öffnen aber scheinbar hatte sie zu lange gezögert denn als die Tür offen war, stand niemand mehr davor.


Dafür drang plötzlich lautes Geplärre aus dem Kontor nach oben, welches wohl daher rührte, das Eve zwar geöffnet hatte aber sich nicht traute oder nicht wirklich wusste ob es ihr erlaubt ist, den Besuch nach oben zuführen. Zur Klärung der Lage schickte ich noch Shani mit nach unten und tatsächlich beruhigte sich die Situation innerhalb weniger Ihn. Kurze Zeit später kam dann jemand die Treppe hinauf. Kin und seine Fastgefährtin. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen mir nichts mehr anmerken zu lassen aber als ich Irina sah, glaube ich schon das man merkte wie mir das Gesicht einschlief.

Zum Glück kamen sie aber nicht zu mir um

Like this? Read more at the source -->

Weinprobe

Ich hatte es vor einigen Tagen der Sängerin gegenüber schon angedeutet, dass ich, nach dem Debakel Gefährtenschaft, ein neues Projekt ins Auge gefasst habe. Nach dem ich jetzt noch ein zwei Tage darauf herum gedacht hatte, war es heute an der Zeit dieses auch in Angriff zu nehmen. Als perfekten Platz für meine ersten Vorbereitungen dazu, hatte ich mir das Gasthaus ausgesucht und genau jenes steuerte ich jetzt auch schnellen Schrittes an. Dabei ließ ich mich auch nicht von der großen Menschentraube abhalten an der ich auf halben Wege vorbei musste. Wenn ein Mann ein Ziel hat, dann kann ihn nichts aufhalten.


Um mein Vorhaben umsetzen, wählte ich diesmal nicht meinen Stammplatz sondern setzte mich etwas abseits. Da ich Shani bisher nicht eingeweiht hatte, was ich vorhatte, weder im Großen und Ganzen, noch im Kleinen was den heutigen Abend betraf, löste dies bei ihr einiges an Verwunderung aus. Auch das was ich ihr jetzt auftrug, trug nicht dazu bei ihr Klarheit zu verschaffen aber das war auch nicht so wichtig, wichtig war nur, dass ich bekam was ich wollte. Und das war, von jeder roten Sorte Ka La Na, die wir im Gasthaus haben, jeweils ein Kelch voll, dazu einen

Like this? Read more at the source -->

noch eine neue Schale

Ich startete heute einen zweiten Versuch mich unter Leute zu begeben und hoffte mit weniger spitzen Zungen als gestern mich herum ärgern zu müssen. Anfangs klappte das auch recht gut, was aber hauptsächlich daran lag das auf der Terrasse des Gasthauses helle Aufregung herrschte. Dort stand ein Mann rum der meinte, das er das Recht hätte gegen unsere Gesetze zu verstoßen. Warum? Weil er aus dem Norden war, so die übliche Begründung, die dürfen das nämlich, die Gesetze andere Orte ignorieren, selber aber auf die Einhaltung ihrer Bräuche zu beharren wenn man mal dort zu Besuch ist. Jedenfalls war dieser Mann hier dieser Meinung und unsere Krieger gerade dabei ihn vom Gegenteil zu überzeugen.

Ende vom Lied, er landete gut verschnürt auf der Fähre und wurde von Jort auf der gegenüberliegende Voskseite ausgeladen. Über seine wüsten Drohungen das uns nun der gesamte Norden überfallen würde um ihn zu rächen, konnten wir dann nur noch lachen. Während Shani für Ordnung auf der Terrasse sorgte, war es heute an mir die Sängerin nach ihrem Befinden zu fragen aber sie hatte die Aufregung gut überstanden und so fanden wir uns schlussendlich bei einem Beruhigungtrunk alle wieder auf der Terrasse ein. Da die Krieger

Like this? Read more at the source -->

Einmal Lüften bitte!

Endlich war ich wieder soweit normal im Kopf dass ich mir zutrauen konnte mein Haus zu verlassen um bei frischer Luft ein paar klare Gedanken fassen zu können. Allerdings waren sie noch nicht so klar als dich beizeiten erkennen konnte das die Idee mich in Richtung Gasthaus zu begeben, gelinde gesagt Scheiße war. Denn es dauerte nicht lange da nutzte Lucius die Gunst der Ahn, er der ja sich ja schon beim Werben um die Ärztin beizeiten geschlagen geben musste, um mir gegenüber seine Genugtuung auszudrücken, dass es nun ein Roter wenigstens geschafft hatte. Was dann noch folgte waren eine Reihe von Unterstellungen auf die ich hier nicht weiter eingehen will und die ich, so weit es mir mein noch teilweise vernebelter Schädel zu ließ, konterte.


Zum Glück trafen jetzt so nach und nach weitere Leute am Gasthaus ein, so dass unser Gespräch mehr oder weniger abrupt endete. Allerdings war in der jetzt versammelten Menschentraube auch Irina, was ich so gut es eben ging zu ignorieren versuchte. Als Kin dann jedoch in Anspielung darauf das er mich angeblich nach Hause getragen hätte, meinte ich wäre ein stattlicher Mann, da konnte ich nicht anders als ihn hämisch zu fragen ob er

Like this? Read more at the source -->

Krank!

Wach wurde ich von Geklimper, das leise aus der Küche herüber drang. Ich lag merkwürdig zusammengerollt auf meinem Lager, mein Schädel brummte und irgenwie hatte ich über Nacht eine gewisse Lichtallergie entwickelt die mich die Decke fester über den Kopf ziehen ließ. Als die Geräusche aus der Küche aufdringlicher wurden, ließ ich ein lautes "Ruhe!" ertönen. Erschrocken über meinen eigenen Krach, verkroch ich mich wieder unter meiner Decke. Scheiße! Meine Ohren waren heute auch hypersensibel so das mir jedes Geräusch unerträgliche Kopfschmerzen bereitete.


Davon mal ab wusste ich nicht mal so genau wie ich hierher gekommen bin. Das Letzte an das ich mich erinnerte war das Gespräch mit Irina und das ich danach ein zwei Paga getrunken hatte. Ich glaube ich muss mal mit Rock reden, kann sein das der Paga nicht gut war. Jetzt tauchte auch Shani auf und brachte mir was zu trinken. Ich hob die Decke etwas an um nicht gleich im gleisenden Licht zu liegen und schob langsam meinem Arm hervor um nach dem Becher zu angeln. Da es keine Schale war ahnte ich schon dass darinnen kein Paga sein konnte, der widerliche Geschmack des Wassers, in dem Shani irgendwas aufgelöst haben muss, übertraf aber alle

Like this? Read more at the source -->

Das Gespräch

Heute war ich es der sich drehte und wendete, seine Kleidung überprüfte und Aufmerksamkeit einforderte. Alles sauber, alles schick, alles passend, keine Falten und ja nirgends angeschmiert? Shani konnte mir alle diese Fragen positiv beantworten. Was auch wichtig war, denn ich wollte zu dem Gespräch mit Irina, bei dem es heute um die Details für unsere Gefährtenschaft gehen soll, da konnte ich unmöglich wie der letzte vergammelte Dockarbeiter auftreten. Deswegen, frische saubere Tunika und eine letzte Kontrolle durch meine Sklavin bevor ich losging.


Peinlich darauf bedacht, nirgends anzuecken, damit ich mir auf den letzten Metern nicht doch noch einen Dreckfleck auf meiner gewohnt hellen Kastenkleidung einfing, machte ich mich auf den Weg in die Unterstadt, nahm ich doch an das ich Irina beim Gasthaus treffen würde. Doch dort stolperte ich zuerst mal über den Schmied und versuchte mich in einem Gespräch mit ihm um die Zeit zu überbrücken bis die Ärztin auftaucht. Dies geschah jedoch schneller als gedacht und ab diesem Zeitpunkt hatte ich natürlich nur noch Augen und Ohren für meine Zukünftige.

Ich lud sie ein mir nach drinnen ins Gasthaus zu folgen. Die meisten Jorter hingen ja immer auf der Terrasse ab, so ging ich davon aus das

Like this? Read more at the source -->

Die Bestellung für das Kleid

Ich spürte einen ziemlich kühlen Lufthauch, der mich dazu brachte von meinen Papieren aufzuschauen. Die Tür nach draußen stand offen, wahrscheinlich war Shani wieder mit einer ihrer Sklavenfreundinnen am tratschen und hatte vergessen diese zu schließen als sie nach draußen auf die Terrasse ging. Entsprechend gelaunt machte ich mich auf die paar Schritte bis zur Tür zurückzulegen um für Ordnung zu sorgen. Was Shani rettete war, dass ich nach dem ersten anblaffen, Sam die Sängerin auf meiner Terrasse entdeckte und sie wohl der Grund war warum die Tür offen stand. Also versuchte ich mich zu beruhigen und setzte ein möglichst freundliches Gesicht auf.

Das hatte zwei Gründe. Zum einen gehörte die Sängerin zu den Frauen hier in Jorts denen ich sowieso etwas freundlicher begegnete, was wahrscheinlich an ihrem Naturell lag und zum anderen musste ich auch noch ein wenig die Fassade eines Mannes waren den jede Frau gerne zum Gefährten haben will. Zumindest so lange bis der Vertrag mit Irina unter Dach und Fach war. Entsprechend verhielt ich mich jetzt der Sängerin gegenüber und natürlich lieh ich ihr Shani aus damit diese ihre Bestellung für die Schneiderin zu Papier bringen konnte. Schließlich weiß man ja nie was die freien Weiber

Like this? Read more at the source -->

noch eine Gesetzesänderung

Auch heute nutzte ich die wenige freie Zeit, welche mir blieb, um mich unters der Volk zu mischen und ein wenig Ablenkung zu suchen. Dabei war das Glück mir hold und ich traf die Ärztin, meine zukünftige Gefährtin, endlich einmal allein an. Allein im Sinne von, dass ihr mal kein Hauptmann auf dem Füßen rumstand oder sich von ihrem Robenzipfel mitschleifen ließ. Ich nutzte die Gelegenheit für ein Gespräch mit mir, auch um einen endgültigen Termin zu vereinbaren an dem wir endlich über die Formalitäten unserer Gefährtenschaft sprechen wollten. Doch leider verließ mich das Glück alsbald, denn die Sängerin kam hinzu und bat um einen Termin und eine ärztliche Behandlung konnte ich nun unmöglich aufhalten oder gar verhindern.

So ging ich, nachdem die beiden Frauen sich entfernt hatten, ein paar Schritte weiter und traf auf meine Ratskollegen. Da auch Kin dazu gehörte, fürchtete ich schon wieder Schlimmstes aber es kam vorerst ein wenig anders, den im Moment lag ihm ein anderes Thema am Herzen, nämlich die zukünftige Besetzung des Rates. Nicht das wir Handlungsbedarf hätten, nein das nicht aber zuletzt war es so das jede Frau, die es schaffte einen Platz im Rat zu erlangen, kurze Zeit später verschwand. Wir

Like this? Read more at the source -->

Winter lavender

I've always been a big fan of  Kaethe Dyrssen's Leafy skins, so I was really happy to see a new release - her first in ages - pop up in her Flickr feet. And, guess what, appliers are included... for Loud Mouth,  Nyam Nyam, Phat Azz, Tangos, and Slink Hands & Feet.

At the moment, there's just one pack of Mirabai available, which includes three skins in two pale tones with different brow options.  Also included are 25 different tattoo layers with makeups, freckles and so on, brow shapers, and cleavage enhancer layers.

The skin is young, fresh, and pretty; and I think 875L is not a bad price for what you get in the box. If you like pale skins, I definitely recommend that you grab a demo and check it out.

My outfit is new from Soedara - the very smexy Wyntir camisk.  It's hud-driven, letting you choose between five different tones and clean or dirty versions. You also get upper arm bands, bangles, and a belly jewel.

While short hair is not traditional for slaves, I thought this tousled style from Elua could make for some fun roleplay. Perfect if you've had your hair cropped

Like this? Read more at the source -->

ein letzter Versuch

Eigentlich hätte ich es wissen müssen als ich den Hauptmann und die Sängerin in der Unterstadt antraf, egal was ich tue, egal was ich sage, es wird sich wieder alles um die Gefährtenschaft mit der Ärztin drehen. Kin wollte oder konnte einfach nicht einsehen dass er den Kürzeren bei ihr gezogen hatte. Auch wenn es zuerst den Anschein hatte, doch schon bald stellte es sich als Masche heraus das er mich erst beglückwünschte um mich dann zu bedauern, im Wissen was jetzt alles auf mich zu kommt. Er sprach von Kisten voller Roben, von Babys die meine Nachtruhe stören werden und ähnlichen Dingen die seiner Meinung nach abschreckend auf mich wirken müssten. Wahrscheinlich in der Hoffnung das ich jetzt auf der Zielgerade zurückschrecke und es mir anders überlege. Sozusagen seine letzte Chance doch noch an die Ärztin zu kommen.

Allerdings vergaß er dabei, das ich ein großes Haus habe, welches außer den Wohnräumen, auch mit Gästezimmer, Kontor und Sklavenraum gut ausgestattet ist. Es sollte also kein Problem darstellen entsprechend Truhen mit Roben unterzubringen oder ein ruhiges Plätzchen für mich zu finden. Da ich ja auch noch die Stadtkette am Hacken haben, sollten auch genug Sklavinnen im Haus sein die der

Like this? Read more at the source -->

Fast am Ziel

Nach Tagen voller Arbeit habe ich es heute endlich mal wieder geschafft mein Haus zu verlassen und mich unters Volk zu mischen. Schließlich muss ich mich ab und zu mal blicken lassen und die Vorbereitungen zur Gefährtenschaft mit der Ärztin durfte ich auch nicht aus den Augen verlieren. Deshalb traf es sich ganz gut, dass mir Irina schon auf den ersten Metern, die ich über den Marktplatz ging, über den Weg lief. Ich war zwar noch kurz abgelenkt weil sich zwei Krieger in den Haaren hatten und einer davon leicht blutend schon am Boden lag aber ich kam relativ schnell davon ab, denn die Ärztin zog mich zu einem Gespräch beiseite.


Schön, ich rieb mir die Hände und freute mich schon darauf endlich mit Irina über die Formalitäten, Termin , Ort und so weiter, unserer Gefährtenschaft reden zu können. Doch da war ich wohl einen Ticken zu schnell, denn im Moment wollte sie mir nur eine Nachricht aus Enkara übermitteln weil sich dort einige Änderungen im diplomatischen Korps ergeben hatten. Gut das nahm ich so zur Kenntnis und wollte gerade wieder mit meinem Lieblingsthema anfangen als Irina noch eine zweite Nachricht aus Enkara parat hatte.

Enkara plant einen größeren Markt

Like this? Read more at the source -->

kurzer Hahnenkampf

Wie auch gestern, wo ich nur am Hafen auf ein paar Krieger traf, mit denen ich mich eine Weile unterhielt, ging ich auch heute zum Tagesabschluss ein paar Schritte in Richtung der Unterstadt. Dieses Mal ich kam nicht mal bis zum Hafen, sondern wurde schon auf halber Strecke vom Hauptmann abgefangen, der mir auch gleich sein momentanes Lieblingsthema aufdrängelte. Es ging wie man schon ahnen kann darum wer die Gefährtenschaft mit der Ärztin eingehen wird. Er tat natürlich so als ob er derjenige sein wird aber seinem Getue merkte man an das er unsicher war. Eine Unsicherheit die er dadurch zu verbergen versuchte in dem er mir irgendwelche Räuberpistolen über meine Chancen bei der Ärztin erzählen wollte.


Das ging sogar soweit das er mich vor einigen Tagen anlog und mir erzählte das sich die Ärztin schon für ihn entschieden hätte, was natürlich nicht stimmte. Warum sollte sie da auch tun? Um als Frau von hoher Kaste ein karges Leben im Haus eines Kriegers zu führen? Wohl kaum! Gut so schlimm war dies heute nicht, sondern er versuchte sich dieses Mal mit einigen Sticheleien die ich aber weitestgehend, im Bewusstsein meines Vorteiles, an mir abprallen ließ. Ich beschränkte mich darauf im

Like this? Read more at the source -->

Brandneues

Während ich meinen täglichen Routinearbeiten nachging, hatte Shani den Auftrag einen Aushang über die Änderung des Sklavenparagraphen des Stadtgesetzes anzufertigen. Als sie damit fertig war, machte ich mich auf den Weg in die Unterstadt um den Aushang gleich anbringen zu lassen, damit er möglichst schnell allen Bürgern zur Kenntnis kam. Tatsächlich dauerte es auch nicht lange und der Klang des Hammers mit dem Shani die Nägel ins Holz trieb, lockte die ersten Neugieren an und bald hatte sich eine kleine Menschenmenge am Infobrett angesammelt.


Kaum war Shani fertig und beiseite getreten, schon rückte alles nach und jeder wollte der Erste sein zu lesen was wir da ausgehangen hatten, natürlich nur so weit sie lesen konnten, die Anderen ließen sich berichten was dort angeschlagen war, Kaum hatte sich das herumgesprochen und sich die erste Aufregung gelegt, witterten auch schon die üblichen Verdächtigen das Geschäft ihres Lebens und wollten sich mit dem einfangen und weiter verkaufen herrenloser Sklavinnen eine goldene Nase verdienen, möglichst noch in dem sie die Einrichtungen der Stadt nutzen, was ich jedoch gleich ablehnte.

Ich zog mich dann ein wenig zurück und ließ die neugierige, geldgierige Truppe weiter diskutieren. Da zwischenzeitlich auch der Schmied aufgetaucht war, bot es sich

Like this? Read more at the source -->

On ice

One of the starring items in these photos is Melora, the new hair from Calico. It's out now at We Love Role-Play.

This hair is super-intricate, so it would be ideal for a character of high status, such as a lady, mage, or even a pleasure slave. Basically, anyone who would have the time or the help to create all these rollsand looping braids; it's not really a style for farm girls or tavern wenches! The hair also comes with an add-on flexi piece to add movement to the style.

Calico Ingmann also updated her texture packs a couple of months ago and there are now a lot more shades in each pack. An example: previously you might buy the browns, dark browns, or light browns pack, each containing five basic shades.  Now you buy the browns pack, containing 20 shades. There's also a separate streaks hud for customisation.

Another featured item is the new 'Indian Necklace' from May's Soul which comes in either silver or gold. Also from May, but slightly older, are the Dyona circlet and the white fur from the Harvest Moon gacha.

The bracers are and older release from Enfant Terrible (pre-mesh!) and a group

Like this? Read more at the source -->

ein wenig Administratives

So, den Text für die Gesetzesänderung hatte ich fertig! Ich ließ die Tinte trocknen und las mir dabei noch mal langsam durch was ich verfasst hatte, die Änderung des Sklavenparagraphen des Stadtgesetzes.
ursprüngliche Fassung
In der Stadt und im Umland aufgegriffene Sklaven die niemanden vom Heimstein gehören und nicht in Begleitung ihres Besitzers sind, fallen an die Stadt. Der Fänger hat eine Frist die mit Ende der üblichen Wartehand endet, um ein Vorkaufsrecht für die Sklavin geltend zu machen, sollte die Stadt sich entschließen sie danach zum Verkauf anzubieten.
Änderungsvorschlag
Bis sich in Jorts Fähre wieder ein Sklavenhändler dauerhaft niedergelassen hat gilt folgende Regelung:
In der Stadt und im Umland aufgegriffene Sklaven, die niemanden vom Heimstein gehören und nicht in Begleitung ihres Besitzers sind, fallen an den Fänger und gehen vollständig in seinem Besitz über. Er hat sich um sein Eigentum zu sorgen und kann es nicht der Allgemeinheit, zum Beispiel der Stadtkette, überantworten. Die gefangenen Sklaven können nach der üblichen Wartehand für Jedermann zum Kauf angeboten werden, auch dem Heimstein, jedoch besteht auf Seiten der Stadt keinerlei Abnahmeverpflichtung. Sklaven, die nicht verkauft werden konnten, verbleiben im Besitz des Fängers.
 Ich war zufrieden, diese Regelung würde mir persönlich jede Menge

Like this? Read more at the source -->

Neue Gesetze für die Stadt

Das Leben nahm seinen gewohnten Gang in Jorts Fähre, es war Mitte der Hand und damit Trainingstag der roten Kaste. Dafür hatte diese sich die Oberstadt ausgesucht und jagten dort irgendwelchen Flaggen hinterher. Den Sinn und Zweck dieser Übung hatte ich noch nie verstanden aber ich bin ja auch kein Krieger. Allerdings hieß das für mich auch, wollte ich mein Haus verlassen musste ich erhöhte Vorsicht walten lassen um nicht von einem der Roten über den Haufen gerannt zu werden oder mir gar noch Schlimmeres zuziehen. Ich musste jedoch einen günstigen Moment abgepasst haben denn ich konnte unbeschadet die Oberstadt verlassen.


Kaum aus dem Tor machte ich mich auf den Weg in die Unterstadt, sicher ist sicher, und dort suchte ich dann die Terrasse des Gasthauses auf. Hier war es relativ ruhig und das Klirren der Waffen und das Geschrei der Krieger war nur noch als diffuses Hintergrundrauschen wahrzunehmen. Dort traf ich dann nur einen alternden Krieger der roten Kaste und seine dezent verstört wirkende Kajira. So nach und nach füllte sich dann aber die Terrasse und es bleibt festzuhalten dass das gestrige Duell und die Frage wen sich die Ärztin Irina als Gefährten aussucht immer noch das beherrschende Thema

Like this? Read more at the source -->

Doki Doki

Ah Pani version ^_^

321
Skin: Pink Fuel – Crystal Doll V2
Mouth: Cathode Rays – Nyam Nyam
Eyebrows: tsg. – Mini Brows
Hair 1: Asset – Kalantra Hair (Soon@Totally Top Shelf starts 12th January)
Hair 2: Ayashi – Tamira hair (Old We LOVeRolePlay)
Hair 3: taketomi – Usagi
Tattoo Chin: Nuuna – Meta makeups
Hat: Miamai – Kotoshiro-nushi-no-kami Hat Dei (@ We LOVE RolePlay)
Eyes (Red): Dead Apple – Shattered Apocalypse
Eyes (White): Clemmm – The Whites
Eyeliner: Glam Affair – Couture Eyeliner no.2
Eyelashes: LeLutka – 2011 lashes natural
Bells: CerberusXing – Tsurine Glitter Bells
Cheek Tattoo: Clemmm – Apples Cheek Hypnos
Scar Tattoo: La Baguette – scar left eye Tintable
Necklace: Axix – Mushu Necklace
Bracers: Peqe – Metal Cuff
Collar: Bokeh – Abuk Necklace
Hands: Slink – Mesh hands Casual
Claws: CerberusXing – Ring Claws
Kimono: Pixicat – Oriental Kimono
Mask: Pucca Firecaster – NinjaStuffs Oni mask
Fishnet top: FnH – Fishnet top Plain
Belt: Axix – Mushu ChestBelt
Outer Kimono: BareRose – Shinko
Bow: Melon Bunny – Obi Aka Sakura
Back Katana: CerberusXing – Katana Kanzashi
Shoulder words: BareRose – Ohenrosan Lady
Leggings: BAX – Ornament Leggings
Stockings: Shi – BAROQUE \ Heel Socks
Feet: Slink

Like this? Read more at the source -->

Ein Heinsteinschwur und ein Duell bis aufs Blut

So langsam steuern wir auf En'Kara zu dem goreanischen Neujahrsfest, da passte es ganz gut dass sich jetzt im alten Jahr noch mehrere Bürger der Stadt dazu entschlossen hatten auf den Heimstein von Jorts Fähre zu schwören. Drei davon hatten heute ihre Gelegenheit, die beiden Ärztinnen und die Schneiderin würden in den späten Ahn des Tages vor den Heimstein treten und ihren Eid leisten. Da die Zeremonie diesmal der Hauptmann leiten sollte, hatte ich genug Zeit für meine Arbeit und konnte dann ganz entspannt zur festgelegten Ahn, den Weg zum Ratssaal antreten.

Da ich ja wie gesagt nichts mit der Zeremonie an sich zu tun hatte, brauchte ich auch nicht der Erste zu sein und tatsächlich war der Saal schon gut gefüllt als ich eintraf. Ich begrüßte die Anwesenden und suchte mir etwas abseits einen Platz von dem aus ich später hoffentlich einen guten Blick auf die Zeremonie haben sollte. So nach und nach füllte sich der Saal immer mehr und als dann endlich, mit einigen Ehn Verspätung auch die Cloudia, die zweite Ärztin erschien, konnte Kin endlich mit der Zeremonie beginnen. Er hielt eine, selbst für seine Verhältnisse, verdammt kurze Rede und forderte dann auch schon die drei Frauen

Like this? Read more at the source -->

Rav

Another entry for the We LOVE RolePlay and the news from The Fallen store, those pants i’m wearing, are both for male and female, both versions are released!


Hair: Tableau Vivant – Keiran hair (@We LOVE RolePlay)
Beard: M-Arc Mirror – Beard Prototype 01
Beard Tattoo: EMORTAL CONCEPTS – Black & S’n’P Beard & Stubble
Beard 2: Unorthodox – Full Beard
Eyes: Insufferable Dastard – Winter Eyes
Armors parts: SWaGGa – Dragon Tooth Armor (@We LOVE RolePlay)
Cloak: FATEplay – Dany
Fur Stole: Junbug – Fur Stole
Pants: The Fallen – AfterMath (@We LOVE RolePlay)
Boots: SWaGGa – Casual RP Boot (@We LOVE RolePlay)
Bow: Pucca Firecaster – Black Sorrow
Sword: Primus Weapons – Dragonbone Sword
Shield: Artisan Fantasy – Symbolic Plaque (made as a shield) (@We LOVE RolePlay)